Goldhauch und Kids
Herzlich Willkommen im Forum
der Goldhauch und Kids!

Viel Spaß beim durchlesen.

Sollte es dir gefallen, meld
dich doch einfach mal an!

Wir freuen uns auf dich!

Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Goldhauch am Di 7 Jun 2016 - 9:04

Der Tod der jungen Britin kam plötzlich. Jemma-Louise war mitten in der
Pubertät, eine begeisterte Schwimmerin. Jetzt ist die 13-Jährige aus Wigan
tot. Das hübsche Mädchen starb an einer Tampon-Vergiftung...

Mehr dazu: Klick hier!


Zuletzt von Goldhauch am Do 13 Apr 2017 - 14:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Goldhauch
Forenmama
Forenmama

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 51086
Alter : 34
Ort : Marktheidenfeld
Anmeldedatum : 20.11.07

http://www.repage5.de/member/mainmagic

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Melda am Di 7 Jun 2016 - 11:44

Das ist leider kein Einzelfall, ich habe schon öfter von solchen Fällen gelesen.
avatar
Melda
Foren Kaiserin
Foren Kaiserin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 1866
Anmeldedatum : 19.03.15

http://www.bb-dfc.de/index.php

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Sijanca am Di 7 Jun 2016 - 12:17

Wie gefährlich die regelmässige Nutzung von Tampons sein kann, wird alle paar Jubeljahre mal in den Nachrichten gebracht. Meiner Meinung nach viel zu wenig!


Toxisches Schocksyndrom: Tampons zu benutzen kann gefährlich sein

Frauen und Mädchen, die Tampons benutzen, setzen sich der Gefahr aus, an TSS, der gefährlichen Tamponkrankheit, zu erkranken. Jährlich gibt es etwa zwanzig Betroffene, die dadurch mit Kreislauf- und Organversagen auf der Intensivstation landen.

Obwohl auf dem Beipackzettel in jeder Tamponpackung auf das Risiko einer TSS-Erkrankung hingewiesen wird, ist die Tamponkrankheit den meisten Mädchen und Frauen nicht bekannt.

Beim TSS, dem Toxischen Schocksyndrom, kommt es zu schwerem Kreislauf- und Organversagen. Die Erkrankung kann tödlich enden oder bleibende Schäden verursachen. Hervorgerufen wird TSS durch Krankheitserreger des Bakteriums 'Staphylococcus aureus', seltener auch durch Strepotokokken.

Beim Einführen und Herausnehmen von Tampons kann die Scheidenschleimhaut verletzt werden. Tampons stoppen den Blutabfluss und die Keime können sich in der Scheide ungehindert vermehren. Über die beschädigte Schleimhautwand können die Krankheitserreger dann eindringen und in die Blutbahn geraten. Die Giftstoffe lösen im Falle einer Infektion eine allergische Reaktion aus, die zum Schock führen kann. Die Folgen sind Kreislauf- und Organversagen.

Risiko einer TSS-Erkrankung reduzieren

Wenn Sie auf Tampons nicht verzichten wollen, sollten Sie richtig damit umgehen. Um das Risiko einer TSS-Erkrankung zu reduzieren, sollten Sie Tampons regelmäßig und in kurzen Abständen wechseln. Außerdem sollten Sie nur originalverpackte Tampons benutzen und sie nicht lose in der Hand- oder Hosentasche aufbewahren. Das A und O ist aber die richtige Menstruationshygiene wie das gründliche Waschen der Hände und des Intimbereichs.
(mehr dazu bei www.frauenzimmer.de)
avatar
Sijanca
Moderator & Forengrafikerin
Moderator & Forengrafikerin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2166
Alter : 39
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 18.10.14

http://www.elternversammlung.net

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Goldhauch am Di 7 Jun 2016 - 12:48

Hatte auch schon mal nen anderen beitrag
dazu. Tampons ungesund. Leider ging der
Link irgendwann nicht mehr.

Das stimmt sollte öfters was darüber
gebracht werden!
avatar
Goldhauch
Forenmama
Forenmama

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 51086
Alter : 34
Ort : Marktheidenfeld
Anmeldedatum : 20.11.07

http://www.repage5.de/member/mainmagic

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von janadiana am Mi 8 Jun 2016 - 8:59

Man kann aber nicht direkt sagen, dass es alleine nur am Tampon lag. Schon an den Händen tummeln sich unzählige Bakterien und wenn man seine Hände nicht wäscht und desinfiziert, bevor man ein Tampon einführt oder mit dem Applikator, da infiziert man sich schnell.

kann man auch gut hier nachlesen:

nachlesen

liebe Grüße Jana
avatar
janadiana
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 197
Alter : 45
Anmeldedatum : 04.05.16

http://www.janasfamilienleben.net/

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Goldhauch am Mi 8 Jun 2016 - 9:02

Das machen aber sicher nicht viele das
vorher die Hände desinfiziert werden,
denk ich mir. Gerade unterwegs.

Das stimmt sind ja so viele Bakterien
an den Händen.

Danke für den Link!
avatar
Goldhauch
Forenmama
Forenmama

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 51086
Alter : 34
Ort : Marktheidenfeld
Anmeldedatum : 20.11.07

http://www.repage5.de/member/mainmagic

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Gast am Do 9 Jun 2016 - 15:34

Ich habe mir noch nie die Finger desinfiziert davor. Hände waschen ist ein Muss, aber mehr auch nicht.

Biotampons sollen das Risiko für TSS übrigens minimieren, da sich die Bakterien nicht so vermehren können.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von janadiana am Fr 10 Jun 2016 - 8:51

doch ich desinfiziere immer meine Hände, meine Jungs auch, das hab ich denen so beigebracht. Ich habe immer eine kleine Desinfektionsflasche bei mir, wenn ich schon woanders auf Toilette geh, da desinfiziere ich die schon selber von mir aus.

liebe Grüße Jana
avatar
janadiana
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 197
Alter : 45
Anmeldedatum : 04.05.16

http://www.janasfamilienleben.net/

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Sijanca am Mo 13 Jun 2016 - 8:55

Zuviel desinfizieren ist auch nicht gut. Bei uns wird nur gezielt desinfiziert, wenn jemand krank ist oder wenn wir unterwegs sind.

Habe gerade mal was über BioTampons nachgelesen, weil ich davon noch nie gehört habe. Es klingt wirklich so, als wenn sie eine Alternative wären.
Wenn ich aber so darüber nachdenke frage ich mich, warum haben denn alle anderen so viel Zusatzzeug in ihren Produkten. Wenn in den Bio-Tampons nur noch reine Baumwolle drin ist, ist dann die Gefahr dass sich der Tampon auflöst und Reste hinterlässt nicht sehr hoch?
avatar
Sijanca
Moderator & Forengrafikerin
Moderator & Forengrafikerin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2166
Alter : 39
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 18.10.14

http://www.elternversammlung.net

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Gast am Di 14 Jun 2016 - 11:14

Sijanca ich bin vor 2 Jahren auf Bioprodukte umgestiegen und bisher hat sich noch nichts aufgelöst bzw. ist irendwas "drinnen" geblieben. Mir geht es besser als mit den normalen. Für mich war es die richtige Entscheidung.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Sijanca am Mi 15 Jun 2016 - 10:47

Interessant. Wäre einen Versuch wert. Wobei ich selber Tampon nur selten verwende. Ich hab immer nur ein,zwei Tage, wo es bei mir stark ist und dann verwende ich auch nur dann Tampons, wenn ich längere Zeit unterwegs bin.
avatar
Sijanca
Moderator & Forengrafikerin
Moderator & Forengrafikerin

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2166
Alter : 39
Ort : Bayern
Anmeldedatum : 18.10.14

http://www.elternversammlung.net

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Gast am Mi 15 Jun 2016 - 12:05

Hier ist es auch so. Nur vertrag ich auch keine normalen Binden, Bio-Binden hingegen schon.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Goldhauch am Mi 3 Mai 2017 - 13:50

Eine britische Teenagerin nutzte während ihrer Periode Tampons. Die 14-jährige Molly Pawlett wäre an den Folgen der Verwendung des Hygiene-Artikels fast gestorben...

Mehr dazu: Klick hier!
avatar
Goldhauch
Forenmama
Forenmama

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 51086
Alter : 34
Ort : Marktheidenfeld
Anmeldedatum : 20.11.07

http://www.repage5.de/member/mainmagic

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von janadiana am Mo 8 Mai 2017 - 11:29

also so lange lass ich auch kein Tampon drin, würde gar nicht bei mir gehn...
avatar
janadiana
Jungspund
Jungspund

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 197
Alter : 45
Anmeldedatum : 04.05.16

http://www.janasfamilienleben.net/

Nach oben Nach unten

Re: Nachrichten: An Tampon Vergiftung gestorben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten